Palazzo Pretorio

Von aussergewöhnlicher Schönheit ist es Mühe wert, den Palast Pretorio zu Fuss über das Dorf Buggiano Castello zu erreichen.
Sie gehört zu den am besten gesicherten und repräsentativsten mittelalterlichen Architekturen der Stadt.
An der vor kurzem restaurierten Fassade befinden sich die 57 Wappen der Herrscher, die die Gemeinde vom 14. bis zum 17. Jahrhundert führten.

Das Innere des Palais Pretorio

Im Erdgeschoss befanden sich Räume, die mit Fresken verziert waren, von denen nur Teile übrig blieben. Früher gab es keine Aufteilung in mehrere Umgebungen, sondern einen Raum in der Mitte, in dem ein achter Pfeiler stand.
Im Untergeschoss sind sie oft gekocht, die Umgebungen hier sind wahrscheinlich die ältesten, vielleicht römischen Umgebungen.

Die sehr niedrigen Zeiten deuten darauf hin, dass Räume als Gefängnis genutzt werden.
Im ersten Stock befindet sich ein wunderschöner Raum, der mit Fenstern aus dem Bifore-Bereich auf dem Platz liegt und genutzt wird
für Vorträge, Veranstaltungen und Zeremonien.

Die Fassade mit ihren 57 Wappen

In der Fassade erscheint das Stadtwappen des Ochsen links, auf dem die Florentiner Lilie steht.
Die meisten Wappen sind aus Stein und man erkennt sie von verschiedenen Familien, wie Salutti, Strozzi, Peruzzi. Das Wappen der Ghibellini mit dem charakteristischen Reiter-Adler ist weiterhin sichtbar.

buggiano piazza pretorio
Curiosità

Einige Embleme in der Fassade wurden mit der robbianischen Technik der hocherhitzten polyroma Keramik hergestellt, die weit verbreitet und in Pistoia und der gesamten Umgebung verbreitet ist.
Es heißt, die farbigen Wappen seien viel mehr als das, was man jetzt sehen kann, und leider wurden sie im Laufe der Jahrhunderte gestohlen.

Un po‘ di storia

Der Palast mittelalterlicher Herkunft stammt wahrscheinlich aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts, aber vielleicht war ein Gebäude hier schon davor.
Von Anfang an war das öffentliche Ziel klar, und von 300 bis 600 folgten hier die Ereignisse, die die Gemeinde regierten.
Im Jahr 1775 verlor er seine bürgerliche Funktion, da die Stadtverwaltung nach Buggiano verlegt und an Privatpersonen verkauft wurde.
Zum Glück wurde es 1881 von der Gemeinde übernommen und ist nach der Aufnahme des Historischen Archivs der Gemeinde (das heute in die Bibliothek auf dem Maisfeld verlegt wurde) als Ausstellungs- und Kongressraum vorgesehen.

Palazzo Pretorio, Piazza Pretorio, Buggiano Castello, Buggiano PT, Italia






Buggiano

© COPYRIGHT 2021 | PRIVACY POLICY