Die Stadt des Pendete Turms, aber nicht nur!

Durch die Eingangstür zum Piazza dei Miracoli in die Stadt zu kommen, ist sicher der beste Weg, den Besuch anzutreffen.

Auf dem Platz finden seit Jahrhunderten Platz für die Kathedrale, das Battistero, das Camposanto und das Duomo-Opernmuseum, die Sie beim Spaziergang entdecken können.
Die Königin des Platzes ist der Tower. Als Symbol von Pisaund in vielerlei Hinsicht auch von der Toskana, ist sie wunderschön, wenn man sie mit der Nase nach oben oder noch weiter oben von ihrer Spitze bis zur Stadt bewundert.
In der Innenstadt gibt es aber auch andere, weniger bekannte, aber ganz besondere Ecken: zum Beispiel den Uhrenpalast und den Ritterplatz, wo auch Der Palast der Karawane liegt, der Sitz der renommierten Oberstufe von Pisa.

Die Stadt ist das ganze Jahr schön anzusehen, aber besonders während der Feier des Schutzheiligen San Ranieri kleidet er sich am 17. Juni zu einem Fest.
Am Vorabend, am 16. Juni, findet in der Stadt das traditionelle Luminara statt. Die ganze Stadt wird von Kerzen auf den Fassaden der Gebäude beleuchtet, eine Tradition, die auf 1688 zurückgeht.
Balkone, Fenster und Bilderrahmen leuchten mit über 70000 Lichtern, die beim Reflektieren auf dem Fluss Arno, der mitten durch die Stadt fliesst, eine lebendige und sehr stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen.

Pisa, PI, Italia






Buggiano

© COPYRIGHT 2021 | PRIVACY POLICY