Andrea Cavalcanti

(1412 – 1462)

Andrea von Lazarus Cavalcanti, bekannt als der „il Buggiano“ war Bildhauer und Architekt, Schulleiter von Philipp Brunelleschi und sein Adoptivsohn.

Er war in Florenz in der Kathedrale von Santa Maria der Blume aktiv, S. Maria Novellanella, die die Kanzel formte, und in S. Lorenzo, wo er in der Sagrestia Vecchia arbeitete. Aber er machte auch Arbeiten zwischen Buggiano und Pescia.

Als Architekt ist sein Geschäft kaum dokumentiert.

Er hat vielleicht Gebäude wie den Sprecher der Madonna in Piè di Piazza (1447) oder die Kapelle Orlandi-Cardini in der Kirche von San Francesco in Pescia entworfen. Sieht so aus, als wäre Buggiano Castello der Architekt des großartigen Benediktinerbestecks.

All diese Gebäude sind Beispiele für den architektonischen Stil der ersten Renaissance, die die Tradition der reinen Linien und der formalen Strenge des Brunelleschi fortsetzt.






Buggiano

© COPYRIGHT 2021 | PRIVACY POLICY